top of page

Herzensweg gehen | Coaching mit dem Seelen-Navigator® | Interview

Du bist auf der Suche nach mehr Sinn in Deinem Leben? Nach Aufgaben, die Dich aufblühen lassen, Dingen, die Dir wirklich wichtig sind? Deiner Berufung?


Dann ist das Seelen-Navigator® Coaching in sieben Schritten vielleicht genau richtig für Dich?


Bisher als Buch auf dem Markt, gibt es den Seelen-Navigator® - nach Dipl.-Psych. Angelika Gulder - jetzt auch als Einzel-Coaching mit persönlicher Begleitung durch einen zertifizierten Coach.


Und ich freue mich sehr, Dir diese inspirierende Methode ab sofort in meiner Praxis anzubieten!

Das Coaching eignet sich für Dich, wenn Du mehr über Dich, Deine Berufung, Deine Träume, Deine Stärken und Deine Herausforderungen erfahren willst.


Interview

Steffi hat das Seelen-Navigator® Coaching schon gemacht. Im Interview begleiten wir sie auf ihrer Reise zu Ihrem Herzen.


Sie erzählt Euch bei welchen Herausforderungen der Seelen-Navigator®ihr geholfen hat und warum es wichtig ist die Dinge zu tun, die Dir wirklich wichtig sind.


Steffi, bitter erzähle uns etwas über Dich? Wer bist Du?

Ich bin 47, verheiratet, Mutter von zwei Kindern und in Teilzeit berufstätig.


Wieso hast Du Dich für ein Coaching mit der Seelen-Navigator® Methode entschieden?

Ich fühlte mich in letzter Zeit oft gestresst und überfordert, in manchen Bereichen meines Lebens unzufrieden. Mir gefiel dieser Zustand nicht und ich wollte etwas tun, um das zu verändern.


Eigentlich empfinde ich mich als sehr rational, aber in letzter Zeit habe ich immer mehr das Bedürfnis auf mein Herz zu hören und mehr Spiritualität zu leben.


Ich glaube, dass wir hier auf der Erde sind, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Ich wollte wissen, was eben diese Aufgaben sind. Irgendwie weiß ich schon, was mich glücklich macht, aber dann auch danach zu leben fällt mir schwer. Ich verliere diese Dinge oft aus den Augen…


Welche Herausforderungen haben Dich ins Coaching geführt?

Ich denke, wenn ich auf „meinem“ Weg bin, dann bin ich in meiner Mitte. Ich fühle dann, was meine Seele braucht und leben auch danach.


Allerdings höre ich mein Herz oft nicht so wirklich… Oder besser gesagt ich überhöre es gerne und mache dann viele Dinge, die ich meine, tun zu müssen. Das macht mich oft unglücklich und stresst mich letztendlich.


Ich wollte herausfinden, was mein Herz braucht, um glücklicher zu sein.


Gab es noch weitere Gründe?

Ja, ich wollte mehr über mich erfahren. Welche Dinge sind mir in meinem Leben wirklich wichtig? Ich habe herausgefunden, dass für mich der Kontakt mit Menschen besonders wichtig ist, ich brauche Struktur und will etwas Neues schaffen und erleben und dabei frei sein…

Meine Stärken sind zum Beispiel, dass ich die Dinge auf den Punkt bringe und leicht den Kontakt zu anderen Menschen herstellen kann. Genuss ist auch wichtig für mich. Erkenntnisse, die mir geholfen haben, meine Bedürfnisse und Stärken, sowohl in der Arbeit, als auch im Privaten klarer zu sehen. Jetzt nehme ich mir bewusster Zeit für meine Bedürfnisse.


Was hast du noch im Coaching erfahren?

Ich hatte früher so viele Träume… auch diese habe ich ein bisschen aus den Augen verloren. Im Coaching gab es eine Übung, in der einfach alles möglich war! Es hat mir so viel Spaß gemacht ganz groß zu denken! Ohne den ständigen Kritiker in meinem Hirn… Daraus haben wir dann die Dinge herausgearbeitet, die für mich wirklich von Bedeutung sind.


Es fühlt sich inspirierend an, jetzt auch wieder größere Dinge vor Augen zu haben als „nur“ die nächste Wäscheladung. Das ist jetzt natürlich ein bisschen übertrieben, aber ich habe schon den Eindruck, dass diese „erweckten“ Träume mich wieder mehr ins Tun gebracht haben.


Es geht im Seelen-Navigator® auch um Lernaufgaben, also Deine ganz persönlichen Herausforderungen…

Ja, die Lernaufgaben… da gibt es so ein paar, in die ich immer wieder tappe. Nach dem Coaching hatte ich sie schwarz auf weiß… Sie sind mir so viel bewusster geworden und ich habe mir vorgenommen daran zu arbeiten.


Andere Herausforderungen wurden mir erst durch das Coaching bewusst. In der Biographiearbeit habe ich mein ganzes Leben aufgeschrieben… das ist viel Arbeit! Aber dann, mein ganzes Leben, mit allen Höhen und Tiefen, auf einen Blick zu sehen, ist schon beeindruckend.


Kannst Du uns ein Beispiel für eine Lernaufgabe geben? Wie gehst Du sie jetzt an?

Eines meiner Themen ist es, auch Pausen zuzulassen und nicht immer alles zur Perfektion zu treiben. „Gut ist, gut genug“… Das sagt sich so leicht… aber ich versuche - immer mehr - ab einem bestimmten Punkt Dinge wegzulegen und einfach gut sein zulassen.


Ich rufe mir dann den Pareto-Effekt ins Gedächtnis. Die 80-zu-20-Regel besagt, dass 80% des Ergebnisses mit nur 20% des Gesamtaufwandes erreicht werden! Da bleibt mir dann auch mehr Zeit meine Pausen zu genießen. Damit meine Energie wieder fließen kann. Aber… ich arbeite noch dran… das geht nicht von heute auf morgen…


Wie hast Du die Struktur und die Methodik empfunden?

Das waren sehr intensive vier Wochen! In den Coaching-Terminen hat es mir viel Freude gemacht mit Bettinas Anleitung die verschiedenen Themen anzugehen und meine Ergebnisse immer mehr auf den Punkt zu bringen. Sozusagen vom Großen immer mehr ins Detail zu gehen.


Die Mischung aus klarer Struktur, kreativem Arbeiten und meine Intuition mit einzubeziehen, gefiel mir gut. Gerade die intuitiven Übungen und das Schreiben haben mich mehr auf meinen Herzensweg gebracht.


Zwischen den Terminen gab es Hausaufgaben, so bin ich den vier Wochen wirklich intensiv drangeblieben.


Was hast Du aus dem Coaching für Dich mitgenommen?

Neben neuen Erkenntnissen bleibt am Ende aus allen Arbeitsblättern auch eine schöne Übersicht, eine Art „Plan für mein Leben“. Damit kann ich jetzt alle wichtigen Entscheidungen und Projekte abgleichen und prüfen, ob sie zu meinem Seelenweg passen.


Es ist erstaunlich, wir klar das Ergebnis ist. Der Navigator unterstützt mich schneller Entscheidungen zu treffen, auch eine meiner Lernaufgaben…


Dein Fazit zum Seelen-Navigator®?

Ich bin meiner „Seelenaufgabe“ auf geerdete Weise nähergekommen und reise jetzt wieder mehr auf meinem Herzensweg!


Vielen Dank Steffi für das Interview!


Erfahre hier mehr:






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page